Leitgeb/Hartenberger nehmen Kurs auf Gesamtsieg

Erfolgreich durchs Wochenende - mit dieser Devise gings erfolgreich durchs Wochenende.

 

Schon die Namen der Sonderprüfungen wie „Tiefental“, „Kalte Kuchl“ oder „Haraseben“ versprachen keinen PS-Wohlfühlausflug. Bei der Schneeberglandrallye (NÖ), dem fünften Lauf zur Staatsmeisterschaft sind diese Prüfungen aber Programm: 86 Prozent Schotteranteil, eine Marter für Mensch und Technik. Staatsmeister Raimund Baumschlager (Skoda Fabia R5) siegte am Samstag souverän vor Gerwald Grössing (Ford Fiesta R5). Erfolgreich verlief diese Rallye auch für das Althofner „Auto-Eisner-Rallye Team“ Christoph Leitgeb/Sabrina Hartenberger. Die Opel-Cup-Gesamtsieger 2014 dominierten auch dieses Schotterfest, siegten klar vor Alois Scheidhammer, belegten Gesamt Rang zehn und Platz drei in der 2-WD-Klasse. „Wir wussten, dass diese Rallye erst auf den allerletzten beiden Sonderprüfungen mit 54 Kilometer entschieden wird. Da haben wir voll angegriffen. Die Verhältnisse waren brutal, die berüchtigte Akropolis-Rallye kann nicht schlimmer sein“, sagte Leitgeb im Ziel. Im Opel-OPC-Cup führt Leitgeb nun mit 63 Punkten vor Heimo Hinterhofer (46).

 

Kleine Zeitung/Gert Köstinger

Schneebergland-Rallye: Baumschlager-Triumph, Christoph Leitgeb Gesamt 10. und Opel-Cup-Sieger

Felgen für Sie

Autohaus News

News | DEZ 2014

DI. |23.12.2014

Alle BMW F-Modelle möglich über Software zu optimieren

Termin vereinbaren