Korrosion/Rost

Rostschäden mindern Sicherheit und Wert von Fahrzeugen!

 

Stahl ist und bleibt der dominierende Karosseriewrkstoff. Durch ein aufwendiges System von Oberflächenbeschichtungen, von der Phosphatierung, dem Elektrotauchlack, dem Füllerauftrag bis hin um Deck- und Klarlack wird versucht, Korrosion zu verhindern. Der ästhetische Effekt ders farbigen Decklacks ist für den Autokäufer zunächst am wichtigsten, von größter Bedeutung ist dennoch die Korrosionschutzfunktion des Tauchlacks.

Nach Untersuchungen von deutschen Autofahrerklubs weisen Fahrzeuge nach vier bis acht Jahren Betriebsdauer bereits massive Rostschäden im tragenden Hohlraumbereich auf. Bei richtiger Erstkonservierung, permanenten Kontrollen und Nackonservierungen kann der Werterhalt der Karosserie um ein vielfaches verlängert werden.

 

Korrosionsverursacher!

 

  • Feuchtigkeit, Schmutz und Luftverunreinigungen wie z.B. Schwefelverbindungen
  • relative Luftfeuchtigkeit, vor allem in Verbindung mit Streusalz im unteren Fahrzeugbereich, in denen Salz, Schmutz und Feuchtigkeit liegen bleiben
  • Kondenswasser in Hohlräumen bei starken Temperaturunterschieden im Winter
  • falsche Anwendung von Hochdruckreinigern
  • unzureichender Basirostschut ab Werk

Felgen für Sie

Autohaus News

News | DEZ 2014

DI. |23.12.2014

Alle BMW F-Modelle möglich über Software zu optimieren

Termin vereinbaren